Elissa
Gilgamesch Kathargo Unsterblichkeit Ordo Bucintoro Inhalt

Home
Nach oben

[ Elissa ] Ilu Aschera ] Worte im Spiegel ] Ilu Malok ] Wissensbrief5 ] Wola ] Athiahe ] Aus dem Katharger Buch ]

 

 

  Elissa (Dido)

1. Am Strande des Meeres war Elissa gegangen, ganz allein mit sich selbst.

2. Da hiess ein Augenblick sie, zu verharren und den Blick auf das Wasser zu richten.

3. In dem Wasser sah sie ihr Spiegelbild; und doch - es war nicht das ihre: Der Göttin Aschera Antlitz blickte sie an aus ihrem eigenen Spiegel. Und die Stimme der Göttin sprach - herbeiklingend von irgendwo: "Elissa!

4. Schaue nicht auf den Spiegel des Wassers, sondern auf jenen in dir; denn Spiegel ist alles - das Diesseits, das Jenseits, das Aberdiesseits." Da hob Elissa den Blick zum Himmel empor, an dem lichte Wolken zogen.   

5. Und Ascheras Stimme erklang wieder; und diesmal deutlich in ihrem innersten Ich: "Elissa! Höre, was ich Dir sagen will. Und merke es gut, damit es für andere bleibe, für deine neue Stadt, für ein neues Menschenreich."

6. Und Aschera sprach drei volle Stunden lang zu Elissa, die alles wohl merkte und ganz tat, wie die Göttin ihr aufgetragen.

7. Dies Folgende ist Ascheras Botschaft:


 

Nach oben Weiter

HH01518A.gif (838 Byte)
§Haftung§

28. Juli 2010 20:13:52 +0200