Gamagisches Auge
Home Nach oben Haunebu

Home
Nach oben
Haunebu

 Inhaltsverzeichnis dieser Struktur

 

 

DAS GAMAGISCHE AUGE

Am Rande der Geschichte des Thule - Triebwerks sollte noch das Projekt eines winzigen "Fliegenden Spions" gestreift werden.

Unter dem Namen "Gamagisches Auge" soll ein nur männerfaustgroßes Ding geplant gewesen sein, das als ein quasi mitsehender und mithörender "Spion" durch jeden Fensterschlitz sollte fliegen können - geräuschlos. und unheimlich -, um Spionage in den Zentren des Feindes betreiben zu können. Dieses "Gamagische Auge" sollte über dem Feindgebiet aus der Luft abgesetzt werden und dann ferngesteuert seine Positionen einnehmen, die es nach belieben auch wieder hätte wechseln können. Versehen mit einem Selbstzerstörungsmechanismus wäre so auch der Vorläufer einer "Fernflugmine" gegeben gewesen.

Allerdings ist schwer vorstellbar, daß 1943/44 bereits so kleine Fernsehkameras und Abhöhrgeräte technisch realisierbar waren, die für das "Gamagische Auge" nötig gewesen wären. Heutzutage allerdings würde eine solche Konstruktion, insbesondere mit japanischer Hilfe, leicht einsatzbereit sein können.

Wer weiß, ob nicht inzwischen "UFOs" diverse "Gamagische Augen" zur Ausspähung wichtiger Informationen absetzen?

Mental - Ray möchte informieren. Kein Kommerz, keine Werbung !
28. Juli 2010 20:10:59 +0200