Kommunikation
Home Nach oben Maria und Sigrun

Home
Nach oben
Maria und Sigrun

 Inhaltsverzeichnis dieser Struktur

 

 

DIE "MEDIALE KOMMUNIKATION"

Ein Kernstück der inneren Glaubenswelt der "Vril - Gesellschaft" war, wie in früherer Zeit bei den "Herren vom Schwarzen Stein", die Möglichkeit medialer Kommunikation sowohl mit Verstorbenen und anderen Wesen des Jenseits - wie auch mit Wesen anderer Welten; wobei das Letztgenannte gewissermaßen als "Super - Telepathie" bezeichnet werden könnte.

Dergleichen ist als "Spiritismus" nicht unbekannt, und schon im sog. Alten Testament der Bibel werden die "Totenbefrager" von Jahwe verflucht. Im alten Orient war der mediale Verkehr mit dem Jenseits ja weit verbreitet.

Die Besonderheit, mit der wir es hier zu schaffen haben, besteht in der Kombination zweier Ebenen: Das lebende deutsche Medium ,kontaktierte' einen verstorbenen Deutschen im Jenseits, welcher mit einem verstorbenen Aldebaraner im Jenseits beisammen war, der wiederum in medialem Kontakt zu einem lebenden Aldebaraner stand. (So schildert es eine ehemalige Sekretärin des Büros Kaltenbrunner, die der Vril - Gesellschaft angehörte.)

Dies erklärt, weshalb nicht allein medial übermittelte Schriften in Sumerisch - Aldebaranisch vorhanden sind, sondern auch solche in aldebaranischer Schrift und deutscher Sprache.

 

Verstorbener Aldebaraner Û verstorbener Deutscher

Ý Ý

------------------------ Diesseits-Jenseits-Grenze-----------------------------

    • ß

lebendes aldebaranisches lebendes deitsches

Medium Medium

 

Die als wichtig erachteten Texte, die solchen Wegs nach Deutschland gelangten, werden, sofern sie nicht schon vernichtet worden sind, von den Besitzern noch immer streng geheimgehalten. Nachstehend jedoch zwei typische Beispiele, die heute gezeigt werden dürfen.

Mental - Ray möchte informieren. Kein Kommerz, keine Werbung !
28. Juli 2010 20:11:00 +0200