Mediale Träume
Home Nach oben Raumschiffe

Home
Nach oben
Raumschiffe

 Inhaltsverzeichnis dieser Struktur

 

 

MEDIALE TRÄUME ODER WIRKLICHKEIT ?

Auszüge aus einer medialen Übermittlung von "Aldebaran" nach Deutschland

aus dem Jahre 1944 (wahrscheinlich 4. Oktober).

(Bruchstück)... stehende Erderben der Gottheit Aldebarans(Kaiserin), Priesterin im Hause(Tempel ?) der Gottheit zu Dargor. Glücklicher als ihr daran sind wir, weil der Feind unser Reich nicht unmittelbar bedrohen kann. Auch haben wir den Nunuten (Regulanern) neulich schwere Schläge versetzen können. Der sumeranische

Feldherr Sener steht mit 4282 Schlachtkreuzern jetzt über Nunut zum Angriff auf die Hauptfeindwelt bereit. An der Godonos (Kapella)- Front ist eine Schlacht im

Gange. Dort hat der Feldherr Menerlok die Welt Podatira (?) jüngst erobert und rückt mit 6433 Schlachtkreuzern in Richtung Godonos vor. Podatira war durch lange Zeit gleich einem bedrohlichen Dorn im Rücken unserer Frontlinien gewesen. Damit es jetzt vorüber ist. Tutan(?), Wrosta(?), Uluk (?) und Ollibatusia (?) hat der Feind schon an uns verloren, so daß jetzt nur noch die Welt Lokkydan(?) in Feindeshand ist. Lokkydan wird von dem Feldherrn Tobitner mit seinen 420 Schlachtkreuzern belagert und wird, mnit Moloks Hilfe, bald fallen. Das wichtigste ist zurzeit für die sumeranische Kriegsführung, die große Anzahl von rund 30000 Schlachtkreuzern zur Entscheidungsschlacht um Godons heranzuführen zu können, die an den Frontabschnitten Tesiladt (?) und S..d (?) noch Gebunden sind. Die größten ... nicht durchführen lassen, weil solches Übeltun gegen die gegen die Gebote der Gottheit wäre. Auch ist zu unserem Glücke es an dem, daß unsere Feinde mit ihren Schiffen unsere Welt nicht direkt zu bedrohen vermögen, denn so weit fliegen Können sie nicht, und ihre Zwischenstützpunkte haben wir ihnen weggenommen, jüngst Podatira als letzten. Wir aber können mit unseren Schlachtkreuzern die Feindwelten direkt erreichen, ohne solcher Stützpunkte zu bedürfen. Ich sage aber : Frieden wird nicht einkehren, so lange die gottheitswidrigen Staatsräte auf Nunutan und Godonos ihr liderliches Regiment ausüben, .an welchem die Uiusen (?) die Schuld tragen, seit sie auch die Staatsräte sich nutzbar machten. Diese bösartigen Wesen müssen vollkommen geschlagen werden.

Euch, Gleiche, im Kampf Stehende, habe ich den Feldherrn Zoder mit 280 Schlachtkreuzern bereitgestellt. Diese Macht muß ausreichen, eure Feinde auf der Erdwelt niederzuwerfen. Zoder ist mit seinen Schlachtkreuzern von der Srock-Front abgezogen und zum weiteren, Kampf ausgerüstet worden. So bald wir die Überwegbahnen mit eurer Hilfe festgestellt haben, gehen diese Schiffe auf Marsch zu euch. Es muß dazu ein Vorgehensplan zwischen...

 

Ob dies alles nun mediale Traumvorstellungen sind - oder ob wir reale Hintergründe annehmen wollen - Sicherlich ist nicht so ohne weiteres mit einer "Invasion der Aldebaraner" zu rechnen (wenngleich sich freilich hier absolut nichts völlig ausschließen läßt)

Vielleicht kann man sich am ehesten vorstellen, daß eine Art von "moralischer Unterstützung" durch "Aldebaran" erfolgen könnte. Gewissermaßen die verhaltene Drohung von den Grenzen des Sonnensystems her. Dies könnte auch die vielbesprochenen "SDI"-Projekte in einem anderen Lichte erscheinen lassen. Boten doch die USA sogar der seinerzeitigen UdSSR Partnerschaft in diesem ihrem "Supervorhaben" an; ein Aspekt, der höchst widersinnig erscheinen muß, will man annehmen "SDI" sei zur Abwehr eines eventuellen Angriffs der vormaligen UdSSR gedacht. Doch welche Chancen dürfte man wohl dem SDI-System im Kampf gegen eine unaussprechlich hoch überlegene aldebaranische Raumflotte einräumen ? Sicherlich keine ! Das wissen - gegebenenfalls - selbstverständlich auch die Alliierten. Aber womöglich hoffen sie darauf, allein schon ein Bekunden der Abwehrbereitschaft würde die deutsch-aldebaranische Streitmacht zum Zögern veranlassen ?

Die Wirklichkeit sieht vermutlich sehr viel schlichter aus. Unsere Informationen sind rund ein halbes Jahrhundert alt. In dieser Zeit kann auch auf jenen anderen Ebenen viel geschehen sein. Der immer rapider um sich greifende Zusammenbruch der Alliierten - auch ohne große Kampfhandlungen spricht wohl eine deutliche Sprache.

Mental - Ray möchte informieren. Kein Kommerz, keine Werbung !
28. Juli 2010 20:11:02 +0200