Spuren
Home Nach oben Weltenkampf

Home
Nach oben
Weltenkampf

 Inhaltsverzeichnis dieser Struktur

 

 

TROTZ ALLER VERFÄLSCHUNGEN UND VERDREHUNGEN SPUREN DER URCHRISTLICHEN WAHRHEIT...

Eine dieser deutlichen Spuren im sog. "Neuen Testament" der Bibel finden wir im Johannes - Evangelium, Kapitel 8.

Hier wird sehr klar erkennbar, daß Jesus Christus nicht als "Sohn" des Hebräergottes Jahwe kam, sondern eben diesen als den Teufel bekämpfte ! Das war der wahre Grund, weshalb er durch die Juden als "Gotteslästerer" gekreuzigt wurde.

 

(Hier die wortwörtliche NT - Übersetzung, insbesondere Joh. 8, 44 !)

Rede meine nicht versteht ihr ? Weil nicht

ihr könnt hören Wort - mein. Ihr von dem

Vater, dem Teufel, seid, und die Begierden - eures Vaters

wollt ihr tun. Er ein Menschenmörder war von Anfang an,

und in der Wahrheit nicht steht er, weil nicht ist

Wahrheit in ihm. Wenn er redet die Lüge, aus dem Eigenen redet er. Weil er ein

Lügner er ist und - ihr Vater(= der Lüge)

Ich aber, weil die Wahrheit ich sage, nicht glaubt ihr mir.

Wer von euch überführt mich wegen einer Sünde? Wenn

(die) Wahrheit ich rede, weswegen ihr nicht glaubt mir ?

Der Seiende aus - Gott die Worte - Gottes

hört; deswegen 2ihr nicht hört, weil aus - Gott

nicht ,ihr seid. (Es) antworteten die Juden und sagten zu ihm:

Nicht mit Recht sagen wir, daß ein Samaritaner bist

 

Original - Evangelium des Matthäus (Bruchstück Nr. 1)

(Wahrscheinlich Teil der Bergpredigt)

 

In Abständen von Jahrtausenden habe ich den verschiedenen Völkern der Erde jeweils einzeln wahre Propheten gesandt und viele Jahrhunderte werden vergehen, ehe ich einen solchen Propheten wieder auf die Erde senden werde - und zwar zu einem Volke, das ihn anfangs ablehnen, dann aber - trotz manchen Widerstands der Knechte des Hebräergottes und des Geistes der Hebräerschriften - verstehen und annehmen wird; und so wird dies gute Früchte tragen.

 

Zu jener Zeit dann werden viele Menschen jenes Volkes von selbst erkennen, auch schon während des Reifens des Geschehens jener Zeit erkannt haben, daß das Handeln eines jeden für alle und aller für einen jeglichen, nur aus reiner Menschlichkeit, aus dem lebendigen Gefühl des Zusammengehörens in der Kindschaft Gottes geübt für die Gemeinschaft, unendlich edlere Gesinnung in sich birgt, als würde sie aus Angst vor Strafe und Rache Gottes oder aus Berechnung auf Belohnung geübt.

Zu jener Zeit werden viele Menschen jenes Volkes schon zuvor aus eigenem erkannt haben, daß der Hebräergott und der Geist der Hebräerschrift ein Schreckbild der Hölle ist. Und sie werden dieses Schreckensbild von sich weisen und der ewigen Wahrheit werktätig dienen, ohne noch DEN erkannt zu haben, der allein die ewige Wahrheit ist.

Doch auch ihn werden sie schließlich erkennen - in mir ! Und sie werden Ruhe in meinem Frieden finden, auch wenn finstere Bosheit anderer Völker sie um ihres Friedens willen beneiden und ihn zu stören trachten wird.

 

Denn mächtig wird das Volk werden über alle diejenigen, die es hassen und mit dem Hasse des Hebräergottes und dessen Anbetern auf Erden gegen es stehen.

Bald dann werden aber auch viele unter den anderen ,Völkern erkennen, daß sie mit ihrem Hasse dem Satan dienen, in seinem Geiste und nach seinen Gelüsten die Hölle auf Erden bauen wollen - was so dann auch die anderen zur Erkenntnis bringen wird und gute Frucht zeitigen für alle.

 

Diese dort sind es, von deren fruchtbringendem Volke ich sprach und das ich meine.

 

Und Christus, der Herr, erhob seinen Arm und wies hin zu einer kleinen Gruppe still lauschender Legionäre, welche vom Volke der Germanen waren.

 

 

 

 

siehe auch N.T. , Mat. - 21, 43

 

 

Der Stein, den die ,Bauleute verworfen haben, er ist zum Eckstein geworden; das hat der Herr vollbracht, vor unseren Augen geschah dieses Wunder ?

 

Und wer auf diesen Stein fällt, der wird zerschellen: auf wen der Stein aber fällt, den wird er zermalmen. Darum sage ich euch: Das Reich Gottes wird euch weggenommen und einem Volk gegeben werden, das die erwarteten Früchte bringt.

 

Mental - Ray möchte informieren. Kein Kommerz, keine Werbung !
28. Juli 2010 20:11:03 +0200