Mental-Ray.de
 

 



 

 


 

Hauptseite


 


9/11 - Das besondere Datum...

Die Deutschen verbinden mit dem 9. November einschneidende Ereignisse. Schicksalhafte Ereignisse:

9. November 1918: Novemberrevolution 1918. Philipp Scheidemann ruft die Deutsche Republik aus.
9. November 1923: Blutige Niederschlagung des Hitler-Ludendorff-Putsches vor der Münchner Feldherrenhalle.
9. November 1938: Reichskristallnacht.
9. November 1939: Venlo - Zwischenfall
9. November 1989: Fall der Berliner Mauer.
9. November 1990: „Vertrag über gute Nachbarschaft, Partnerschaft und Zusammenarbeit“ zwischen der damaligen UDSSR und der BRD.
9. November 1992: KSE - Vertrag
9. November 2001: Anti-Terror-Paket.
9. November 2007: Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung.
9. November 2007: Die Welt tituliert über Spaniens Gesetzesänderung:

Ist es nicht seltsam, dass dies ausgerechnet an diesem Tage zu lesen stand?

Ist es nicht seltsam, dass derartige Schritte auf einer internationalen Konferenz in Teheran im Dezember 2006 angekündigt waren?

Ist es nicht seltsam, wie die Gleichschaltungsmedien über die Wahrheit in der Welt berichten, nämlich so gut wie gar nicht?

Ist es nicht seltsam, dass es in den Herzen der Menschen wirklich große Sympathien für Deutschland gibt, es dies aber kaum jemand zugeben möchte?

Ist es nicht seltsam, dass über die Ursache so gut wie gar nicht berichtet wird?

Ist es nicht seltsam, wie in Teheran scheinbar Unvereinbares offen und ehrlich miteinander umging?

Ist nicht seltsam, warum immer nur uns Deutschen das "Mea Culpa maxima" aufgebürdet wird, ohne dass vermeintliche Fakten geprüft werden dürfen?

Welche Handschrift trägt ein Regime, heute am 09.11.2007 in Deutschland, unterjocht von einer Liquidationsfirma, genannt BRD?

Welche Schuld trägt ein abkassierender Mitarbeiter dieser Firma, wenn er sich fast satte 10% mehr Gehalt gönnt und das Volk darben läßt?

Sie lachen wohl noch immer und freuen sich weiter über die eigene Dummheit?

Wer weiß das schon? Sie vielleicht? Oder wir alle?

Schön wäre es, wenn es mehr werden, die endlich ihre Augen öffnen möchten.

Wahre Fragen verdienen ehrliche Antworten auf das Machtinstrument der letzten 2000 Jahre.

Für Anschriften und Fragen des 2006 in Teheran gegründeten Institutes wenden Sie sich bitte an die iranische Botschaft in Deutscland.

Einige tiefe Eindrücke dürften folgende Photographien vermitteln, welche wir unkommentiert für sich sprechen lassen:

 



╬ 1008 ╬

 

 

 


 

Impressum Archiv