Mental-Ray.de
 

 



 

 


 

Hauptseite


 


Das große Erwachen.

Um die gegenwärtigen Probleme der Menschheit richtig verstehen zu können müssen wir zurückgreifen zum "Urbeginn Allen Seins". Es gibt nur wenige Eingeweihte auf dieser Erde welchen es vergönnt ist in ungefähre Nähe dieses großen Geheimnisses zu kommen. Demütig kann ich mich zu dieser kleinen Gruppe zählen.

Es gibt viele verschiedene Theorien welche diesen Uranfang zu erklären versuchen, doch letzen Endes sind die Folgen dieses Anfanges ein und die Selben.

Die meisten Religionen der Welt behaupten fest, dass es eine bewusste intelligente Wesenheit - welche wir Gott nennen - immer schon gegeben hat und dass es keinen Sinn hat zu ergründen wie diese zustande kam.

Die Schamanen der amerikanischen Indianer Bevölkerung haben viele verschiedene Entstehungsgeschichten des Urgeistes, denn jeder Stamm will der Kreation seine eigene Färbung geben. Eine dieser Geschichten geht wie folgt: - Der Urgeist erdachte sich aus einem großen kosmischen Würfel - welchen es eigentlich nicht gibt und doch gibt - heraus und wir sind alle individuelle Teile dieser Intelligenz und müssen mithelfen die Konstruktion des Universum aufzubauen. Ohne uns kann dieser Urgeist nicht existieren, genauso wie wir ohne ihn keine Existenz haben können. Unsere gemeinsame Gedankenkraft ist die größte Energiequelle im Universum. Würden wir aufhören auf diese alles durchdringende Urintelligenz zu glauben, dann wären wir auch geneigt früher oder später den Glauben an uns selber zu verlieren und würden zurückkehren müssen in den nicht existierenden Würfel und alles Seiende im Universum wäre gezwungen sich wiederum in Nichts aufzulösen.

Eine weitere - der üblichen Religionen etwas ähnlichen - Idee wurde von den geistigen Führern welche Ruth Montgomerey als automatisches Schreibinstrument benützten, im Buche mit dem Titel "The World Before" ( Die Welt Zuvor ) niedergelegt. Folgendes wurde in jenem Buch über das universale Erwachen gesagt: - "Am Anfang allen Seins gab es nur eine unbegrenzte Leere, zuviel für den einfach denkenden Menschen zu verstehen, nicht einmal einen Chaos gab es, wird hier behauptet. Da gab es nämlich keine Töne, keinen Vakuum, keine Stille und keinen Schlaf. Die Zeit des Erwachens war die Zeit der Tiefe". Was man mit der letzten Bemerkung ausdrücken wollte, ist mir nicht klar, denn diese ist ziemlich nichts sagend.

Ich habe weiter oben den Entstehungsglauben der amerikanischen Indianer schon deshalb angeführt, weil die evolutionäre Geschichte vom Anfang bis zur gegenwärtigen Zeit der der Wirklichkeit in mancher Weise näher kommt, wie die Lehren, welche in den heutigen Lehrinstituten der modernen Welt aufgetischt werden. In den öffentlichen Schulen werden in vieler Hinsicht mit Absicht nur Teilwahrheiten gelehrt. Die Schwarze Agenda wendet alle möglichen Methoden an um das Geheimnis der wahren Herkunft des Menschengeschlechtes zu hüten. Die Menschheit muss jedoch die volle Wahrheit ihrer Herkunft erfahren, denn nur so wird sie sich aus den grausamen Krallen der dunklen Elite - welche zum Teil nicht einmal zum Menschengeschlecht gehört - befreien können.

Das Buch von Ruth Montgommerey "The World Before", gibt im großen und ganzem auch ganz gute Hinweise wie sich die Geschichte der Menschen abgespielt hat. Man findet darin eine ganz gute Erklärung wie sich menschenähnliche Wesen aus sehr hohen Oktaven der elektromagnetischen Frequenzen in die tieferen Ebenen der koagulierten (erstarrten verdickten) physischen  Oktavenebene begaben um am eigenen Ich Erfahrungen zu sammeln was man auf einer zeitbedingten, bewegugnsbeschränkten Oktavenebene und Strukturenwelt empfindet.
In unserem Wirtschaftlichen-, Politischen- und Alltagsleben hört man immer wieder von Verschwörungstheorien. Man vernimmt dies besonders von intelligenteren Menschen welche einen aufrechten und ehrlichen Charakter aufweisen und das Bestreben haben für die ganze Menschheit ein gerechtes und glückliches Leben zu schaffen. Diese Art von intellektuellen Individualitäten haben bereits durch intensives Forschen teilweise herausgefunden warum der Bevölkerung dieser Erde Glück und Frieden immer wieder entsagt werden und wissen auch dass Verschwörungen auf diesem Planeten keine Theorien sind sondern eine sehr traurige Tatsache!

Wiederum gibt es einen großen Teil von Personen welche die Verschwörungstheoretiker immer wieder ins Lächerliche ziehen und fest behaupten, es gebe keine Verschwörungen. Unter diesen Leuten gibt es mehrere Gruppen, die einen haben genaue Gründe warum sie uns Lügen als Wahrheit auftischen und Verschwörungen als Unsinn hinstellen, die anderen sind entweder zu sehr von  ihren Alltagssorgen in Anspruch genommen und haben keine Zeit sich tiefer mit solchen Sachen zu beschäftigen, andere wiederum sind zu bequem, zu naiv oder zu dumm sich um ein aufklärendes Wissen zu bemühen um gegen die Verschwörungen unserer Unterdrücker wirkungsvoll Widerstand leisten zu können. Für die Letztgenannten ist es leichter sich zu den "Verschwörungsverneinern" zu stellen, denn man kann sich doch nicht für lächerlich und dumm bezeichnen lassen.
Eine größere Verschwörung begann jedoch schon vor sehr langer Zeit in höheren Frequenzebenen welche sich bis in die physische Welt ausdehnte und sich gegenwärtig noch auf mehreren Galaktischen Systemen bemerkbar macht.

Um dies alles leichter begreiflich zu machen will ich den Urbeginn unseres Seins zu schildern versuchen, so wie es mir in meinem 7. Lebensjahr 1942 gezeigt wurde wie ich in der Nähe des Wörthersees in Kärnten / Österreich entweder durch Zufall oder Vorsehung durch ein natürliches Sternentor gesandt wurde. Meine Schilderung vom Urbeginn unseres Seins kommt jener der Rosenkreuzer sehr Nahe, doch ist diese etwas ausführlicher:

Für unser Sein kann es nie einen Anfang gegeben haben, denn aus Nichts kann nichts entstehen! Wir können mit Recht annehmen, dass vor unvorstellbar langer Zeit dieses Sein sich seiner Existenz unbewusst war. Jede Kreation braucht zu deren Erschaffung 3 Grundfaktoren, diese sind:
1. Raum in welchem man etwas zusammenstellen (kreieren) kann;
2. Material (Materie) mit welchem man etwas Neues schaffen kann, und
3. Kraft oder Bewegung ohne die jede neue Schöpfung unmöglich ist!
Etwas unbewegliches (lebloses, energieloses) kann kein Lebenszeichen von sich geben und kann deshalb auch nichts Neues schaffen!
Wir können daher mit Recht annehmen, dass unser Universum anfangs wie eine Kugelmühle (sowie es auch jetzt noch ist, nur mit dem Unterschied, dass jetzt alles von einer universalen Intelligenz in ein geordnetes System gedrängt wird) mit unendlich großen wie auch unendlich kleinen Grundquanten der Materie herumwirbelte, denn eine totalen Ruhe, Stille und ein absolutes Nichts, kann im Universum nichts in Bewegung bringen und schon gar nicht etwas erschaffen, daraus ist zu schließen, dass unser Sein durch ein riesiges Perpetuum Mobile, welches schon seit aller Ewigkeit bestand, nach unermesslich langer Zeit einen Mechanismus entwickelte, aus welchem dann das Bewusstsein und das Leben hervorging!
Die Leser dieser Schrift werden gleich bemerkt haben, dass ich die Quantenphysik ganz anders darstelle und erkläre wie es sich die gegenwärtigen Quantentheoretiker bisher vorgestellt haben, denn deren Forschung der Quantentheorie befasst sich nur mit dem unendlich Kleinen, welche in die Nanoebene reicht und darüber hinaus ins unermesslich Kleine. Man hat hier jedoch arroganter Weise das große hermetische Gesetz "WIE OBEN SO AUCH UNTEN" und "WIE UNTEN SO AUCH OBEN", ganz unbeachtet gelassen. Was sich im Kleinen abspielt, spielt sich auch im Großen ab! Aus diesem Grunde spreche ich hier von Grundquanten. Grundquanten sind Körper aus total verdichteter Materie. Die Größen der Grundquanten reichen ins unendlich Große sowie ins unendlich Kleine!!! Die unendlich kleinen Grundquanten erzeugen den elastischen Stoff für den Taurus unseres Seins. In den Fortsetzungen dieses Beitrages wird diese Sache genauer erklärt.

Die Konstruktion des Taurus unseres Seins ist ein einziges Ganzes - zeitlos und ewig, innerhalb dieses Aufbaues haben wir 7(= 6 plus 1) Hauptregionen des elektromagnetischen Spektrums:


1. die physische Ebene; zu dieser gehört, das Tastgefühl, der Schall, lange Radiowellen und Mikrowellen. Weiters - die physische Ebene reicht von der 1. bis zur 38. Oktave und hat die längste "Zeitspanne", welche uns auch als die lineare Zeitebene bekannt ist.

2. Die Infrarote Strahlungsebene: diese reicht von der 39. Oktave bis zur 48. Oktave und hat wegen der höheren Frequenzschwingungszahl pro Sekunde eine kürzere Zeitspanne wie die physische Ebene.

3. Die Ebene des sichtbaren Lichtes: diese reicht von der 49. Oktave bis zur 50. Oktave.

4. Das Ultraviolette Licht, dieses reicht von der 51. Oktave bis zur 56. Oktave.

5. Die Röntgenstrahlung: diese reicht von der 57. bis zur 61. Oktave.

6. Von der 62. Oktave aufwärts beginnt die Gammastrahlung, welche sich 7. in die kosmische Strahlung verläuft. In dieser Region hört wegen der hohen Frequenzschwingungszahl pro Sekunde jedes Zeitempfinden auf. Der Nullpunkt ist Zeitlos, von hieraus kann man sich in die Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft versetzen - bzw. in jede Zeitepisode, von welchen es natürlich unzählige gibt. Der Taurus allen Seins hat auch unzählige Universa , diese verlaufen sich ins unendlich Kleine, sowie ins unendlich Große.

Zeitreisen waren den alten Zivilisation als absolute Realität bekannt und sind relativ erst seit sehr kurzer Zeit von der "Juhra" ( kosmische Verrätergruppe) welche den treuesten Mitarbeiter der Urintelligenz in 1645 BC ermordet hat, und seit dieser Zeit die große Wahrheitsverdrehung begonnen hat. Die "Juhra" ist die Elitegruppe der Schwarzen Agenda von welcher ich weiter oben gesprochen habe. Der Name des ermordeten Erzengel ist "Metatron". In den folgenden Fortsetzungen dieses Beitrages werde ich genau beschreiben wer an diesem Verrat beteiligt war und wie sich alles abgespielt hat.

Um die gerechten unter Euch etwas zu beruhigen, möchte ich hier mitteilen, dass Metatron inzwischen schon wieder "rekonfiguriert" wurde und die Lichtmächte die Zügel wieder fest in ihren Händen haben. Sie brauchen aber die Hilfe von jeden Einzelnen von euch um den ENDSIEG sobald wie möglich verwirklichen zu können!!!

Zum Schluss noch einiges über Zeitreisen: Im Taurus unseres Seins gibt es viele natürliche und künstliche Zeittunnels und Sternentore durch welche man in wenigen Erdstunden zu anderen Sternensysteme, welche Milliarden von Lichtjahren von uns entfernt sind, reisen kann. Durch die so genannten Springtore (Jump Gates) braucht man nur einen Schritt zu tun und man hat Milliarden von Lichtjahren überwunden.

Zu diesem Teil meines Beitrages habe ich eine graphische Darstellung vom elektromagnetischen Spektrum beigelegt so wie es bisher noch in keiner Schrift dargestellt wurde. Es wird den Lesern behilflich sein die verschiedenen Zeitspannen und Frequenzebenen leichter zu verstehen. Interessant ist es auch, dass in jedem Pyramidenbau, welcher nach den Maßstäben der Cheopspyramide - ob im kleineren oder größeren Maßstab - hergestellt wird, in den gleichen Ebenen wie es meine graphische Pyramide darstellt die gleichen Schwingungsfrequenzen verstärkt aufzuweisen sind.

Würde man zum Beispiel in einer solchen Pyramide auf einem Stuhl  sitzen welche (die Pyramide) gerade hoch genug ist, so das sich  der Kopf gerade in der Spitze der Pyramide befindet (wo sich die Gammastrahlen manifestieren) und dann für eine gewisse Zeit in dieser Stellung im meditativen Zustand verweilen würde, könnte man auf diese Weise die Frequenzen im Gehirn auf natürliche und gefahrlose Weise auf Gammaschwingungen erhöhen. Auf diese Weise kann man das Bewusstsein auf die zeitlose Ebene versetzen und in diesem Zustand Zeitreisen unternehmen. Natürlich muss man hier bestimmte Voraussetzungen beachten: Der Boden der Pyramide muss gerade (horizontal) und nicht schräge liegen; zwei Wandflächen der Pyramide müssen genau nach Norden und Süden gerichtet sein. Das Gesicht des Meditierenden muss in die nördliche Richtung gewendet sein. Auch soll die Konstruktion einer solchen Pyramide aus bestimmten Material
hergestellt sein.

Sollten sich unter den Lesern Interessenten für eine solche Pyramide befinden, dann wenden sie sich an "Jürgen Aichele" dieser ist bereits mit dem Bau solcher Pyramiden beschäftigt.  Die besten Resultate erzielt man auch, wenn eine solche Pyramide über eine Kreuzung natürlicher Gridlinien der Erde gestellt ist.
Eine solche Pyramide hat auch das Potenzial zum Verjüngen und zu Heilen.

Eine hausgroße Pyramide in welcher der ganze Körper in die Gammastrahlungsebene passt und  über ein natürliches Sternentor gebaut ist, hat das Potential ein direktes Springtor zu einem anderen Galaktischen System herzustellen.

Der erste Teil  "Das Großen Erwachen" ist nun zu Ende.

Ich verabschiede mich mit einem HEILIGEN DEUTSCHEN GRUSS!
                             Ihr Weißer Wolf

 

 

 


 

Impressum Archiv