Hauptseite

Archiv

31.10.2006
Nahostkrieg
13.07.2006

Blitznachrichten
Newsletter
Kontaktformular
 

www.PSI-Korps.de

www.Mental-Ray.net

Schlussakte 0207/1

Rosenmontagsstimmung auch in der kanadischen Botschaft in Paris. Das ABC wird buchstabiert, mysteriöse Postsendungen sorgen nach Vorfällen in der Hauptstadt der britischen Insel weiterhin für Aufregung. Bombenstimmung, leicht angeREICHert mit spaltbarem Material aus der überhitzten Menge der Bevölkerung. Die Kühlungssysteme sind ausgefallen, eine Grußbotschaft aus der schwedischen Giftküche in Forsmack wird in Kürze erwartet; die Pegelstände zeigen ein Verdampfen der letzten Kühlflüssigkeit in nur knapp 18 Minuten an. Der Karneval vor dem Super-GAU, so trocken, wie noch nie. Die Welt als Rollenspiel, der Hofberichterstatter von Camelot tut kund:

18 Minuten trennten die Welt vor dem Super GAU, die Kühlung aus, der Kraftwerksblock ist eiligst stillgelegt, nicht Forsmack, sondern Phillipsburg. Sie nennen es knall auf Fall schlicht Wartungsintervall. Reservekühlung angezogen, den Rest der Mannschaft umgezogen, es scheint die Sonne warm und hell, die Geistesblitze zucken grell, so ist zu erwarten, dass es kommt, wie längst schon vorgewarnt, es einst empor geht, ungetarnt. EnBW Chef Classen hat derweil gelernt sich anzumaßen, es ist die Mär vom edlen Ritter der es nimmt mit Magenbitter, sich zu halten an die schlanke Form für alle Maße, abzunehmen aller Norm, die ihm verkauft, es den Reaktor hocherfreut und uns schickt das liebe Zeug.

Der Frieden ist im Karnevalsumzug mal wieder im Verzug, mindestens 67 Menschen haben das rosarote Ticket ins Jenseits gebucht, allesamt mal wieder Unschuldige, was haben die da wieder versucht? Die Bahn hält nun auch bei Daimler, und fährt weiter, ohne Ross und Reiter, von Chrysler nun durchweg viel befreiter.

Nicht die RD sind daran schuld; nein es seid Ihr, so mancher voller Gier, der verlor was allen nun bald anheim fällt, diese eine neue Welt. Das Klima, posaunt der Erzengel, wird bald gut mit Sigmar Gabriel. Aus Engelszungen folgt der Ruf, nach welchem Eure KFZ schon werden bald, abGASarm und reich der Staat. Bezahlt aus Eurem leeren Säckel, wird dies des Sarges eis’ner Deckel. Und auf Airbus lastet schwerer Fels, dem folgt schon bald der große Wurf in Form von Hilfe aus dem Lande des Herrn Wulff.

Die Wirtschaft ist im Wachstum, in welche Richtung, erkennet nur, wer von Wahrheit, nicht von Eurer Minusdichtung. Ihr zeichnet aus die Falschen, die Euch seelisch hingerichtet. Wollt ihr immer noch wissen, was Euch so schön missfällt? Es ist der letzte Baum, den Ihr gefällt, der letzte Bissen, der Euch nimmt jegliches Gewissen. Habt ihr nun die fünfte Jahreszeit, ward der Segen nimmer weit, allerletzte Insolvenzangelegenheit.

Ladenschluss bei Daimler, der Ausverkauf schon eingeleitet während stets die Menge im Konsum verleitet. CO2, das böse Gas, macht Euch zu Schuldigen, versteht doch Spaß und zahlt die Steuer nach dem CO2-Abgas. Ihr seid mit Abstand der größte Sauerstoffverbraucher, besteuert doch die Atemluft, so ist auch all jenen geholfen, die nur noch als Lebewesen vegeTIERen.

Schluss, der Laden zu, die Insolvenz der BRD bringt niemand aus der Ruh’. 

Spielt Ihr die Kriege, im Karneval zum Siege, die Vorhut voll getarnt, auf vorwärts zur Front, erst tanzt der Bär, bringt viele Mär, bis zuletzt die Blumen geleiten Eure Heimkehr, frei nach Johannes Beer.

Erschossen auf der Jagd nach Vögeln, meist im Sturme eines Tornados gleich, führen „Teutsche Winternächte“ heim ins Reich. Gefallen ist der Start der Schüsse, blumig und in Farbe. Es war, ist und wird immer sein, der Tag der Blumen, nicht nur zum Schein. Hochmobile Spezialeinheiten rücken vor, kaum zu orten aber wahr, sie sind im Krieg, für welchen Sieg, an welchen Orten?

Die Vorhut da schon lange ist, frei wie ein Vogel und stets über dem Berg, kaum einer hats gemerkt. Vertuscht und still geschwiegen, wird die Wahrheit stets gemieden, die Israelis längst ganz andre Waffen schmieden. Ein Jet, den sie verloren, wollt er doch das Unheil stiften, ging er auf zum Angriff über, dem ein deutsches Schiff half, wie schon wieder, in die ew’gen Jagdgründe hinüber. Nun ist es raus, was sie erdacht, der Kampfjet fliegt nun nur noch tiefer, kann zwar tauchen, ist aber leider zu nichts mehr zu gebrauchen. Ein Erlkönig in Ehren, war plötzlich da und half geheim, dass unser Reich soll werden rein.  

Ihr hattet nun die Gabe, auch zu lesen, was unsere Ankündigung gewesen. Die Israelis sind nun drauf und dran, die Maske abzustauben, auf das sie Schlag auf Schlag, dem wahren Feinde auch das Letzte rauben.

Sollt Ihr Taucher helle sein, bleibt oben und vor allem hinterm Rhein. Der Jäger ist kein Meister, sondern schoss zur falschen Zeit die Robbe nicht. Der Schnorchel war kein Schwimmer es war nur sein letzter Schimmer.

Nehmt Euch in „Acht“, bevor vollbracht, die radioaktive Verseuchung. Auch dies vorhergesagt, ihr glaubtet nicht, auf Christiansen ist getroffen, die Vorhersage wieder eingetroffen.

Stoiber wird kämpfen weiter ohne Grund, wird bleiben der Dritte, wenn die andren sind versunken, welch ein Köpfeschwund.

Sie spielen mit sich selbst und merken nicht, der Messias ist heute nicht ganz dicht; an erhob’ner Position im Kampfe um die Macht, in einem Land, in dem es wird vor uns tiefe Nacht. Ein Marsch ist auch bald möglich, Division für Division stehen sie bereits seit langem schon.  Die Kälte aus dem Osten schürt die Angst bei all den Falschen. Auch die „Schweine“ haben mit Thors Zwillinge nur eines gemeine, es ist dies der Sinn in diesem Reime: Sie wissen um ihre Schuld, rennen um ihr Leben, aber immer Thors Zwillinge zu zweit sie sind, ihnen nun die Zeit entrinnt und einer wird an ihnen kleben, der sie richtet und nicht länger mehr berichtet. Taten sind vollstreckt, das Urteil längst ist gedeckt.

Allerhöchste Alarmbereitschaft: „Thors Zwillinge räumen auf!“

Die Bütte in Berlin, ist wie einst auch bei Herr Merlin, gut verbreitert und stabil, das Schafott für alle Narren, die uns spannten vor den fremden Karren.

Die Backstube Berlin ist lange eröffnet mit:

„Narren an die Macht“, und

„Und der letzte macht das Licht aus..:“

Nur für jene, die ihr immer noch nicht begreifen wollt: Der Laden ist reif zur Übernahme, fragt sich nur durch wen?

Könnt ihr es erahnen, oder wollt ihr noch schön weiter absahnen?

 Impressum

Impressum und wichtige Hinweise

Preisliste