Hauptseite

Archiv

31.10.2006
Nahostkrieg
13.07.2006

Blitznachrichten
Newsletter
Kontaktformular
 

www.PSI-Korps.de

www.Mental-Ray.net

Das Geheimnis von Washington DC (1)

Nachfolgende Arbeit ist von größerem Umfang und stammt zum Teil von einer englischsprachigen Weltnetzseite. Allerdings wurde die Arbeit maßgeblich ergänzt und in einer auch für den Laien gut lesbaren Form brillant beschrieben. Gleichwohl anregend zum Nachdenken und ein entscheidender Beitrag zu Ihrer Bewußtseinsfindung. In den Teilen 2 und 3 wird diese Reihe fortgesetzt, darin finden Sie, liebe Leser, auch klare Hinweise, wie Sie sich auf das nun bald Kommende einstellen können. Wir selbst haben einst die flapsigen Worte weitergegeben, die damals an uns gerichtet waren:

"Das Reich ist nahe herbeigekommen, den Rest schafft es von alleine"

Nach der Lektüre aller drei Teile werden Sie wissen, was wir meinten und wie wir es zu verstehen haben. Betrachten wir dies als Anfang eines neuen Weges, den zu gehen wir selbst entscheiden dürfen. (An dieser Stelle verweisen wir außerdem auf das letzte Kapitel des Buches "Der Coup" von J. Aichele und Ute W. http://www.mental-ray.net/Das-letzte-Buch.html)

Uns liegt am Herzen, dass Sie die Zusammenhänge verstehen können. Nur dann eröffnet sich auch Ihnen eine neue Wahrnehmungsqualität. Aus dem neu gewonnenen Wissen entscheiden Sie selbst über Ihren künftigen Weg. Wir verbreiten weder Angst noch Schrecken, sondern tragen lediglich unseren bescheidenen Teil dazu bei, dass Sie mit uns und allen, die es wollen, die Chance bekommen, endlich richtig zu bewegen. Erst wenn wir auf denselben Nenner gebracht wurden, werden wir das gemeinsame Ziel auf direktem Wege erreichen.

Der Autor der folgenden Arbeit ist der Redaktion bekannt und sieht sich selbst hinsichtlich des Inhalts seiner Arbeit nicht in der zentral wichtigen Rolle. Der Inhalt ist entscheidend, nicht die Person. Dem schließen wir uns an.

Es ist bald vollbracht! 

 

FIND THE TRUTH OF: WHO YOU ARE, WHAT YOU ARE, WHAT IS GOD AND THE NATURE OF REALITY

RESEARCH OF TRUTH

 

Diese Vorstellungen sind dazu bestimmt,

das Denken zu schulen, nicht, es zu informieren.

Das Geheimnis von Washington DC


Bild  1.  Capitol Hill

 

Wenn Sie an Washington DC denken, kommen Ihnen manche Dinge in den Sinn. Vielleicht denken Sie an Freiheit oder Unabhängigkeit, vielleicht an Macht und Korruption. Was Sie sicher nicht realisieren, ist das unglaubliche Geheimnis im District of Columbia.

Einige Menschen sehen Washington DC als den Dreh- und Angelpunkt der Weltpolitik. Viele Verschwörungstheorien sehen in Washington DC das Fundament einer Freimaurerloge mit Ziel einer Weltregierung. Ich kann Ihnen versichern, es gibt reichlich Indizienbeweise die diesen Anspruch stützen und möglicherweise ist das Geheimnis, das in der Grundstruktur von Washington DC ersichtlich ist, weitaus grösser als jede mögliche Verschwörungtheorie oder -tätigkeit. Tatsächlich ist das Geheimnis von „Universaler“ Natur. Wo ist dieses Geheimnis enthalten? Sie werden sich wundern wo in Washington dieses Geheimnis gefunden werden kann. Das Geheimnis liegt in der architektonischen Struktur des Capitols selbst. Das heisst, das Capitol IST das Geheimnis. Um dies zu erkennen braucht es

Kenntnis von Symbolik, Geschichte und Astronomie. Das Verständnis zwischen Dollar und Washington DC und ein grundlegendes Wissen der Bibel wird Ihnen auch nützlich sein. Sie sind im Begriff, sich auf eine unglaubliche Reise einzulassen von einer Bedeutung, die Sie Anfangs nicht verstehen können und ihr Bild von der Elite der USA wird sich massiv verändern.

Unsere Reise beginnt mit einer Geschichte aus dem alten Ägypten.

Die Legende von Osiris, Isis und Anubis dem Hund

Die Legende berichtet, dass einst Osiris und seine Schwester und Gemahlin Isis über das Land am Nil herrschten. Osiris wurde von seinem eifersüchtigen Bruder Seth mit Hilfe einer tückischen List getötet. Er forderte Osiris auf sich in einen Sarg zu legen, der von ganz besonderer Schönheit war. Schnell schloss Seth den Sarg, warf ihn in den Nil und Osiris ertrank. Jedoch fand Isis seinen Leichnam und verlor ihn wieder an ihren Bruder Seth. Er wiederum zerriss den Körper des Toten in 14 Stücke und verteilte ihn über das Land. In ganz Ägypten suchte Isis die Teile des Leichnams. Nach langem Suchen fand sie 13 der 14 Teile von Osiris, nur der 14. Teil, der Phallus, wurde nie mehr gefunden. Sie unternahm den Versuch, den fehlenden Phallus durch eine Holzkopie zu ersetzen. Anubis, der Gott der Balsamierung, half Isis den Körper des Osiris wieder zusammenzufügen. Mit ihren göttlichen Kräften erweckte Isis ihren toten Gemahl wieder zum Leben und zeugte mit ihm einen Sohn – Horus. Horus suchte Seht und zum Ende eines langen Kampfes gewann Horus und zerteilte Seth ebenso und verteilte ihn über das ganze Land. Im Verlauf des Kampfes zwischen Seth und Horus wurde Horus ein Auge ausgestochen, dass jedoch von seiner Mutter Isis geheilt wurde. Dies nur kurz zusammengefasst.

 


Bild 1 Das Auge von Horus? Was ist mit dem vermissten Phallus, dem Symbol der Lebenskraft, dem Zepter der Macht?

Für nicht Eingeweihte mag diese Geschichte nicht interessant erscheinen, doch ist sie von grosser Bedeutung um das Geheimnis von Washington DC zu entschlüsseln.

Osiris ist kein Mann, sondern steht für die Sonne und Isis steht für den Mond. Anubis ist kein Hund, sondern steht für den Stern Sirius (den Hundestern).

Was uns die Geschichte erzählt ist der Tod der Sonne, d.h. wie die Sonne in 13 Hauptsegmente und den 14. Teil geteilt wird und der Mond und der Stern Sirius 13 der Segmente finden. Am 4. Juli 1776 bei einer wichtigen astrologischen Konstellation wurde von 13 Staaten die Unabhängigkeitserklärung vom engl. Königshaus unterzeichnet.

Die Gründerväter wussten um die Bedeutung dieses Zeitpunktes, erkannten auch die astrologische Bedeutung und den Effekt, den eine Reihe zukünftiger Konstellationen in der Zukunft haben würde. Doch lassen sie uns nun einen Dollarschein betrachten. Er ist mehr als nur ein handelbares Mittel. Er ist ein anderer Schlüssel zum Verstehen des Geheimnisses.

"Geld regiert die Welt!" ist nicht nur so dahergesagt, sondern dieser Spruch stimmt in erschreckendem Masse. Dieses herrschende Prinzip geht stets mit eindeutiger Symbolik einher. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Dollarnote, die man zur Welthandelswährung erhoben hat (und mit allen Mitteln verteidigt!), vor Symbolik nur so strotzt. Die Dollarnote, so wie wir sie heute kennen, wurde im Jahre 1932 durch Präsident Franklin D. Roosewelt (einem hochgradigen Freimaurer) in Umlauf gebracht. Auf der Rückseite der Ein-Dollarnote sind beide Seiten des amerikanischen Staatssiegels abgebildet, dieses Siegel ist eng mit den Freimaurern verknüpft. Der Ursprung dieses Siegels geht auf das Jahr 1782 zurück, als ein gewisser William Barton (inspiriert durch wen auch immer!) und ein Mann namens "Charles Thompson" die ersten Rohentwürfe vorlegten. Es war ein längeres Hickhack, bis schliesslich der erste Prägestock gefertigt wurde, der amerikanische Weisskopfseeadler – der eine Seite des heutigen Siegels ziert – war in der damaligen Version noch ein Phönix, den viele Leute wegen des langen Halses fälschlicherweise für einen Truthahn hielten. Der mystische Phönix, sollten Sie wissen, war im alten Ägypten nachweislich ein Zeichen der verschworenen Bruderschaft, er repräsentierte das Wissen um die ständige Wiedergeburt und war somit auch das Sinnbild der Unsterblichkeit (Phönix aus der Asche!). Im Jahre 1841 wurde der Prägestock eingezogen und durch einen anderen ersetzt, der anstatt eines Phönix jetzt einen Weisskopfseeadler darstellt.

Die Symbolik auf der Ein-Dollarnote

Das Wort Dollar, kommt vom deutschen Wort Thaler. Thaler waren Silbermünzen in Böhmen. Auf einer Seite vom Thaler war das Bild des gekreuzigten Christus. Auf der anderen Seite war eine Schlange auf einem Pfosten mit der Nummer 21. Sein böhmischer Ursprung zeigt sich in der kleinen Eule, die auf der linken Seite der Nr. 1 auf der Frontseite des Dollarscheins gelegen ist. Das Bild unten zeigt das:

 

 


Bild  2 Bohemian Eule auf der Vorderseite des Dollar-Scheins

 


Bild 3 Das Symbol für den Bohemian Club in California

Die Eule ist also das Markenzeichen eines Clubs in Kalifornien mit dem Namen Bohemian Grove. Jedes Jahr treffen sich bedeutende Führungskräfte der angloamerikanischen Elite und diskutieren über politische Strategien unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das ist noch nicht alles, denn dort finden okkulte Rituale statt. Sie werden es nicht glauben, im Vordergrund einer riesigen Eule wird eine Kinderpuppe verbrannt. Was soll das bedeuten? Ein brennendes Kind vor einer Eule?


Bild 4 Die Zeremonie des Bohemian Club

Video: http://www.youtube.com/watch?v=32z6Cw21OAk&mode=related&search

Obgleich es viele wichtige Symbole auf der Ein-Dollarnote gibt, sind die relevantesten auf der Frontseite Georg Washington, der durch das Omega Symbol und die Pyramide umgeben ist und einem Adler auf der Rückseite. Es sind diese Symbole, die Licht in das Geheimnis von Washington DC bringen. Das erste Symbol, das wir betrachten sollten, ist das „Omega Symbol“, das Georg Washington einhüllt. Omega kommt aus dem griechischen und bedeutet „das Ende.“ Das Omega und das Alpha sollten ihnen vertraut sein, weil es viele Hinweise bezüglich Alpha und Omega in der Bibel gibt. Das Alpha und Omega sind der Anfang und das Ende und stehen in Beziehung zueinander. Wir können das Omega in Washington DC ziemlich leicht finden. Es befindet sich um den Brunnen vor dem Capitol Hill. Dieser Brunnen ist der Schwerpunkt für das ganze Washington DC und ist auch der Schwerpunkt für das Geheimnis.


Bild 5 Das Omega Symbol lokalisiert am Brunnen des Capitol Hill


Bild 6 
Ein-Dollarnote;
Erkennen Sie das Omega-Symbol um das Gesicht von Georg Washington?

Die Symbolik auf der amerikanischen 1-Dollar-Banknote

Schauen wir uns nun die Vorderseite des Siegels an.

Über dem Weisskopfseeadler, der ursprünglich ja ein Phönix war, ist ein sechszackiger Stern zu sehen, der sich wiederum aus 13 Einzelsternen zusammensetzt. Oft wird behauptet, dass es sich bei diesem Stern um den jüdischen Davidsstern handelt, doch das stimmt in diesem Falle nicht. Der jüdische Davidsstern hat nämlich keinen Mittelpunkt, der in der Mitte sitzende 13. Einzelstern ist somit zu viel. Der sechszackige Stern stellt das alchimistische "Sigillum" dar, ein mystisch okkultes Zeichen höchster Rangordnung. Das alchimistische Sigillum symbolisiert die Vereinigung des Zeichens für Feuer (aufsteigendes Dreieck) mit dem Zeichen des Wassers (absteigendes Dreieck) zum Mittel. Dieses Mittel oder besser ausgedrückt, der Mittelpunkt (13. Einzelstern) symbolisiert das "magische Gleichgewicht", also den Zustand, wenn sich die Kraft des Feuers und die Kraft des Wassers genau aufheben. Unter dem Sechszackstern sind auf einer Art Banderole die Worte "PLURIBUS" und "UNUM" zu lesen. Diese Worte bedeuten "aus Vielem wird Eines" und sie titulieren nichts anderes als das herrschende System, das so ausgelegt ist, dass sich zwangsläufig alles auf eine Spitze hin zentralisiert. Weiterhin ist in der rechten Kralle des Adlers ein Olivenzweig zu sehen, der 13 Blätter und 13 Früchte (Oliven) hat, die linke Kralle des Adlers umfasst ein Bündel von genau 13 Pfeilen. Die Brust des Adlers ziert ein Schild, das 13 Längsstreifen aufweist, 6 davon sind dunkel. Schaut man sich die 6 dunklen Streifen näher an, dann ist zu erkennen, dass jeder einzelne der dunklen Streifen eigentlich aus 3 dünnen dunklen Streifen besteht. Damit symbolisiert sich die Zahl 6 in einer dreifachen Abfolge, was letztendlich zur Zahl 666 führt. Hier braucht man Kenntnis. Wer Verstand hat, berechne den Zahlenwert des Tieres. Denn es ist die Zahl eines Menschennamens; seine Zahl ist 666. (Off. 13;18)

Interessant ist auch das internationale Währungskennzeichen des Dollars $, von dem viele glauben, dass es sich um ein durchgestrichenes "S" handelt. Es handelt sich aber um kein durchgestrichenes "S", wo wäre auch der Sinn? Tatsache ist, von offizieller Seite kann keiner erklären, was das Dollarzeichen "$" eigentlich zu bedeuten hat, alle dahingehenden Erklärungsversuche sind mehr als fadenscheinig und völlig aus der Luft gegriffen. Wenn man allerdings die sumerische Geschichte kennt, dann schaut die Sache schon ganz anders aus. Das Dollarzeichen "$" ist eines der ältesten Symbole, die unsere Weltgeschichte überhaupt kennt, es ist Enkis Zeichen der "Bruderschaft der Schlange“. Man nennt dieses Symbol "Semicaduceus", es stellt eine Schlange dar, die sich ein und ein halbes Mal um einen Stab windet. Enkis (Baal) feindlich gesinnter Halbbruder Enlil (Jahwe) hat seit geraumer Zeit die Oberhand über die Erde, und er hat Enkis ehemals positive "Bruderschaft der Schlange" weltweit vollkommen unterwandert und ins Gegenteil gekehrt. Und Enkis Symbol lässt sein siegreicher Halbbruder zum Hohn nun dasjenige Mittel (Geld) zieren, das er erfolgreich eingesetzt hat, um die gesamte Erde zu unterwerfen.

Es gibt im Universum keinen Zufall, jedes gängige Symbol hat eine handfeste und tiefe Bedeutung, man muss nur die richtigen Zusammenhänge kennen. Die US-Eindollarnote ist in vielerlei Hinsicht eine wahre Offenbarung, doch es gibt tatsächlich Personen, die allen Ernstes behaupten, dass all dies, was ich Ihnen hier klipp und klar darlege, purer Unfug sein soll. Die Existenz der Orden wird von diesen Personen abgestritten oder allenfalls als lächerlicher Verein abgetan, die Erscheinungsform der US-Eindollarnote sei lediglich ein künstlerisches Phantasieprodukt und das Bestreben, eine "Neue Weltordnung" herbeizuführen, ist in deren Augen ebenfalls vollkommen an den Haaren herbeigezogen. Dass weltweit eine gewaltige Menge an handfesten Fakten existiert und der Lauf des Geschehens diese Fakten obendrein vollkommen bestätigt, interessiert diese Personen anscheinend gar nicht. Stellt sich die Frage: handelt es sich bei diesen Personen um Unwissende, Ignoranten, Dessinformierte, notorische Besserwisser oder um Wissende, die kein Interesse daran haben, dass die Menschen dahingehend informiert werden, was sich so alles abspielt? ...

Fakt ist: “Der beste Schutz für jede Missetat, für jedes Übel das an der Masse der Menschen auf diesem Planeten begangen ist, ist der unkritische, kindhafte Glaube der Masse selbst an das, was ihnen erzählt wird - unter anderem über die gleichgeschalteten Medien. Medienunternehmen, deren einziges Bestreben darin liegt, möglichst viel Gewinn zu erzielen. Menschen mit einer „nach mir die Sintflut“-Einstellung sind nur egoistische „Kleingeister“, die sich wie kleine Kinder verhalten, die ihre Augen schliessen, um in ihrem eigenen Chaos nicht gesehen zu werden. Und wie steht es mit der „kritisch beobachtenden“ Medienlandschaft, die unsere Menschheit informieren und aufklären sollte? Wo ist der „wahrheitssuchende“ Journalismus geblieben, der sich einst die Grundsätze eines Egon Kisch auf sein Banner geschrieben hatte? Er mutierte zu einem blinden oder käuflichen Moloch, der sich für Auflagezahlen und Einschaltquoten auf übelste Weise prostituiert, um sich am Futternapf von Industrie und Politik zu mästen. Der Vorwurf "Du bist wohl ein Verschwörungstheoretiker" an jemanden, der über die Hintergründe spricht, zeigt den Unwillen, sich gedanklich zu bewegen.“

Nun aber sollten Sie langsam erwachsen werden. Wer nun in den „heiligen Tempel“ der wirklichen Wissenschaften eintreten will, der muss ein Tor durchschreiten, über dem seit kurzen in grossen Lettern geschrieben steht:

Achtung Baustelle!

Dieses schwankende Bauwerk wird renoviert.
Es wird um Vorsicht gebeten, dass niemand zu
Schaden kommt, da es jeden Augenblick abgerissen
wird, um es von Grund auf neu aufzubauen.
Eltern haften für ihre Kinder!
Bauträger: Die Genesis

 

Das Siegel der USA, dessen Vorder- und Rückseite die US-Eindollarnote ziert, ist geradezu ein Paradebeispiel und bringt so manche offizielle Stelle in Erklärungsnotstand. Schon allein die Tatsache, dass auf dem Siegel der USA eine ägyptische Pyramide platziert worden ist sowie – den ersten Prägestock betreffend – auch noch ein altägyptischer Phönix, ist schon mehr als ungewöhnlich. Es wäre dasselbe, würde man auf bestimmten Schweizer Münzen die Helvetia durch einen römischen Tempel ersetzen würde! Weiterhin ist extrem auffällig, dass sich das Erscheinungsbild der US-Eindollarnote seit nun mehr über siebzig Jahren nicht verändert hat. Alle Banknoten dieser Welt haben spätestens nach 30 Jahren das Erscheinungsbild gewechselt, nur die US-Eindollarnote blieb seltsamerweise immer gleich. Was die "Neue Weltordnung" in Verbindung mit einer elitären "Einer-Welt-Regierung" anbelangt, deren brachiale Durchsetzung ja auch von offizieller Seite vehement dementiert wird, kann ich Ihnen hier noch ein paar besondere Schmankerl präsentieren: Eine der deutlichsten Aussagen, welche je zu diesem Thema öffentlich getroffen wurde, kam vom Grossbankier James Warburg als er vor dem Senatsausschuss für Auswärtige Angelegenheiten am 17. Februar 1950 Folgendes verlauten liess:

"Wir werden zu einer Weltregierung kommen, ob sie dies mögen oder nicht. Die Frage ist nur, ob durch Unterwerfung oder Übereinkunft!"

Einer der mächtigsten Männer unseres Weltgeschehens, David Rockefeller, lies sich im Juni 1991 vor der Bilderberger-Konferenz in Baden-Baden zu folgender Aussage hinreissen:

"Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung. Alles, was wir brauchen ist die richtige, allumfassende Krise, und die Nationen werden in die Neue Weltordnung einwilligen!"

(Was sehen wir derzeit in der Welt? Allumfassende Krisen! Gesundheitssystem, Rentensystem, Börse, Arbeitslosigkeit, Umweltverschmutzung, Umweltzerstörung, Korruption, ... die Liste liesse sich beinahe unendlich fortsetzen!)

Am 17. Juni 1940 gab Sir Winston Churchill zu diesem Thema eine klare Stellungnahme ab:

"Jene, die in den USA und Europa die Dinge lenken, wussten sehr genau was der Kommunismus ist. Sowjetrussland war und ist ein klar erkennbares Werkzeug in ihrem Plan, die ganze Welt unter dem Banner – DIE NEUE WELTORDNUNG – zu versklaven!"

Bereits 20 Jahre davor, am 8. Februar 1920, führte Churchill in der renommierten Zeitschrift "Illustrated Sunday Herald" folgenden wichtigen Punkt aus:

"... dass die weltweite und stetig wachsende Verschwörung eine klar erkennbare Rolle in der Französischen Revolution gespielt hat. Sie ist die Antriebsfeder einer jeden subversiven Bewegung des 19. Jahrhunderts gewesen; und nun, zuletzt, hat diese Bande aussergewöhnlicher Persönlichkeiten das russische Volk bei den Haaren gepackt und sind praktisch die unangefochtenen Herren dieses riesigen Reiches geworden!"

Eine dokumentierte Erklärung anlässlich der Gründung der internationalen Bankenallianz 1913 in Paris hat es auch in sich:

"Die Stunde hat geschlagen für die Hochfinanz, öffentlich ihre Gesetze für die Welt zu diktieren, wie sie es bisher im Verborgenen getan hat ... Die Hochfinanz ist berufen, die Nachfolge der Kaiserreiche und Königtümer anzutreten, mit einer Autorität, die sich nicht nur über ein Land, sondern über den ganzen Erdball erstreckt!"

Und auch George Bush lässt öffentlich die Katze aus dem Sack, wie ein Artikel in der Münchner Abendzeitung vom 22.9.2001 deutlich zeigt, vorausgegangen war der ominöse Anschlag auf das Word Trade Center in New York:

George Bush schwört USA auf Kampf gegen Terror ein

Es wird ein harter Krieg und ein langer, es wird eine neue Weltordnung geben – der amerikanische Präsident George Bush hat sein Volk auf den "Krieg gegen den Terror" eingeschworen.

Das Auge auf der Pyramide erregt immer eine Menge Aufmerksamkeit. Er hat eine wichtige Bedeutung. Es ist genau die Pyramide in der architektonischen Struktur von Washington DC. Bemerkenswert ist auch die Zahl 1776 die in römischen Zeichen auf der untersten Stufe der Pyramide angebracht sind. Das ist ein wichtiges Detail. Die Zahl 1776 und das Auge beziehen sich auf die architektonische Struktur von Washington DC.

Die Symbolik auf der amerikanischen 1-Dollar-Banknote
Bild 7   Die Pyramide auf der Rückseite der 1-US-Dollar-Note.
 

Sehen sie den Schlussstein, das Auge und die römische Zahl "MDCCLXXVI" verewigt. Es handelt sich dabei um die arabische Zahl 1776, also genau das offizielle Gründungsjahr von Adam Weishaupts Illuminatenorden. Es wird von offizieller Seite immer wieder behauptet, dass die Zahl 1776 das Geburtsjahr der USA darstellen soll, doch das stimmt nicht, das Geburtsjahr der USA war 1789, das Jahr, in dem die Verfassung in Kraft trat und George Washington der erste Präsident der USA wurde. 1776 fand lediglich die Unabhängigkeitserklärung seitens 13 Kolonien statt, die sich von der britischen Oberherrschaft (der 14. Teil = das Königreich?) lossagten, worauf es zum Unabhängigkeitskrieg kam. "1776" auf der untersten Stufe der Pyramide? Es sind 13 Stufen, mit dem Schlussstein 14! (Erinnern wir uns an die Legende von Osiris 13/14). Annuit coeptis bzw. Annuit Cœptis (lat. er/sie/es hat das Begonnene gesegnet) ist ein weiteres Motto auf dem Siegel der USA. Es erscheint ebenfalls auf der als Greenback bezeichneten Ein-Dollarnote. Der Spruch ist eine Abwandlung eines Spruchs aus Vergils Aeneis. Dort heisst es: „Jupiter omnipotens, audacibus annue coeptis.“ („Allmächtiger Jupiter, segne das wagemutig Begonnene.“)

Novus ordo seclorum - dieser Satz findet ebenfalls auf der Rückseite des Grossen Siegels der Vereinigten Staaten. Es wird seit 1935 auf der Rückseite der amerikanischen Ein-Dollarnote gedruckt. Der Satz wird oft fälschlicherweise mit „Neue Weltordnung“ übersetzt; die korrekte lateinische Übersetzung hierfür wäre „Novus ordo mundi“ (Wen wundert es da, dass Präsident Bush nach den angeblichen Anschlägen auf das World-Trade-Center davon gesprochen hat, eine "Neue Weltordnung" einzuführen?). Der Anfang und das Ende dieses Schriftzuges ist mit dem Symbol der Lüge geziert – der Doppelzüngigkeit. Das "NOVUS ORDO SECLORUM", das auf der Ein-Dollarnote verewigt ist, entspricht haargenau der Ideologie von Adam Weishaupt, dem Begründer der Illuminaten (im Grunde ist es Rothschilds Ideologie!), die Welt unter zu Hilfenahme des Papiergeldsystems in eine neue Ordnung zu führen. Das Wort seclorum ist zudem Plural. Novus ordo seclorum ist eine Anspielung auf Vers 5 der 4. Ekloge des Dichters Vergil: Magnus ab integro saeclorum nascitur ordo - „Die grosse Folge der Zeitalter beginnt erneut“. Charles Thomson, der Gestalter des Grossen Siegels, schrieb, dass diese Worte die Anfänge eines neuen amerikanischen Zeitalters unterstreichen.

Die Architektur von Washington DC verkündet den Beginn eines neuen geistigen Zeitalters.

(Fortsetzung folgt...)

 

 

Impressum und wichtige Hinweise

Kontakt