Hauptseite

Archiv
18
.04.2007
08.03.2007
27.12.2006

31.10.2006
Nahostkrieg
13.07.2006

Blitznachrichten
"UFO"-Sichtungen
Newsletter
Kontaktformular


Blitzumfragen

www.PSI-Korps.de

www.Mental-Ray.net

Themen    Archiv 18.04.2007    Blitznachrichten  Mental-Ray.net

 

Ausgeklinkt.
Aldebaran Seite nicht mehr im

Mental-Ray Verbund!

Stellvertretend für viele Einzelantworten richten wir an Sie unseren Dank für Ihre Lesertreue sowie auch die Erklärung vieler Fragen betreffs der für viele überraschenden Herauslösung der Aldebaran - Seite aus dem Mental-Ray Verbund mit sofortiger Wirkung.

Dieser Entschluss war weder spontan noch von nur einer einzelnen Person allein zustande gekommen und zwar kraft der Summe an Beiträgen und Verhaltensweisen, welche in den vergangenen drei Wochen, langsam und stetig gewachsen, im Aldebaran Forum, zu einem Scheidepunkt kulminierten. Wir vertreten daher die Auffassung im Interesse der Glaubwürdigkeit von Mental-Ray nun zu Ihren Gunsten einen längst überfälligen Schritt zu vollziehen. Wir haben versucht, alle als Team von Mental-Ray, die Richtung klar und die Schritte klein zu halten, vor allem, was die Art und Weise  des Umganges und der gegenseitigen Anerkennung anbelangte. Dieses Form der Anerkennung war uns in Verbindung mit dem Aldebaran-Forum zu einseitig und in Konsequenz folgte heute das Unvermeidliche.

Wir haben mit Bedauern die Reaktionen aus dem Forum zur Kenntnis genommen und uns final zum Thema Aldebaran-Forum nunmehr nur mit einer Konsequenz noch auseinanderzusetzen. Der sofortigen Trennung nämlich. Ein gemeinsamer Weg ist im Zusammenhang als nicht zielführend eingestuft worden.

Viele unserer Leser stimmen uns zu und andere fragen nach den Gründen, weil sie es noch nicht nachvollziehen können. Dieses ist wohl dem Außenstehenden nicht mehr möglich, da bestimmte Beiträge aus dem Aledebaran-Forum entfernt wurden und wichtige Teile zum Verständnis aller fehlen. Aber was letztlich genau der Tropfen war, welcher zur Eskalation führte, spielt aus meiner Sicht keine Rolle mehr. Am Wochenende waren längst nicht alle Mental-Ray Autoren online verfügbar, insbesondere meine Wenigkeit, jedoch stehe ich zu 100% hinter allem, was auf der .net Seite zu lesen steht. Wir von Mental-Ray handeln als Team und haben überhaupt kein Problem damit, andere aus unserer Linie zu unterstützen wo wir können oder dies für richtig erachten.

Jedoch müssen wir auch dann konsequent einschreiten, wenn andere auf aus unserem Kreise stammenden Informationen Trittbrettfahren wollen oder alles für ausschließlich eigene Belange benutzen wollen, ohne auch nur die einfachsten Dinge zu beherzigen. Die nun gefallene Entscheidung trage ich uneingeschränkt mit. Wir haben nie behauptet, wir würden "Euch" ins Licht führen. Wir sind, wenn es hoch kommt, nur treue Erfüllungsgehilfen und wir haben ehrlich gesagt die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, als wir zu lesen und hören bekamen, was z.B. R. Feistle alles zwar gut gemeint machen wollte, aber dies in einer Weise, die dem "Logitheriker" schwer zu schaffen machen würde. Niemand sollte behauptet, dass sie mit wir das Team meinen und zu aller erst sich selbst damit meinen. Es gab immer wieder Klärungsversuche und eindeutige Warnungen, aber es ist nun einmal auch traurige Gewissheit, dass Viele aus Besserwisserei Handelnde den Damen und Herren noch allzu viel vormachen können, ohne jemals auch nur einen einzigen harten Beweis angetreten zu haben. Wir haben dies. Man will wohl aber gar nicht zuhören.

Wir sind keine Unentbehrlichen, nur wenige von Vielen und noch dazu kleine Lichter, die ab und zu einmal ein klein wenig Licht als brennendes Streichholz zu sehen bekommen. Das war es denn auch schon. Aber wir alle haben uns zu beweisen und an unsren Taten wird man uns messen müssen, die wir alle keineswegs ohne Fehler sind. Wir behaupten dies daher auch keineswegs, wir sind alle doch viel menschlicher, als wir uns das selbst manchmal eingestehen wollen, und doch sind die Außerirdischen vielleicht wir selbst, unter Umständen wir alle hier.

Dies aber ändert nichts an den hier zu lösenden Problemen. Der erste Schritt besteht nun einmal in den Lösungen für die weltlichen Dinge, bevor manche nur all zu gerne im Raumschiff nach Aldebaran entschweben möchten. Erst einmal müssen die Hürden auf der Erde genommen werden und zwar im Hier und Jetzt.

Aus Kreisen des Aldebaran Forums wurde zudem mit intern gedachten Informationen außerhalb und ohne unser Einverständnis argumentiert, in einer Weise, die nicht akzeptabel ist. Es entstand vor allem der Eindruck, die Feistles hätten Vieles im Forum Geäußerte selbst erlebt, wohingegen es sich im Berichte Dritter handelte.  Aus unserer Sicht eine grobe Verzerrung der Tatsachen. Böse Absicht kann man in einem Einzelfall, zuweilen auch in einem oder maximal zwei Wiederholungsfällen nicht sofort unterstellen. Allerdings bringt es die Kontinuität an den Tag. Kommandant U.R. hat sich wiederholt zu Wort gemeldet und klare Warnungen ausgesprochen. Nun der Vollzug, den die beiden Feistles  final leider selbst eingeleitet haben, ohne dass sie gemerkt haben, dass die Türe lange offen war. Mir persönlich tut es leid, dass sie das Offenkundige und Naheliegenste nicht selbst erkannt haben, sondern auf ihrem kurzfristig nur sich selbst dienenden Weg verweilten. Wir hörten eigentlich immer nur aus deren Munde wie sehr sie sich einbringen möchten und dass sie nun auserwählt sind, die Menschen zu führen in das Licht der Wahrheit. Wir haben bei allem auch den Gedanken an Gegenseitigkeit im Wir-Gefühl vermisst. Gleichwohl möge das Buch der Feistles den Ansprüchen gerecht werden, den der geneigte Leser daran hat, vor allem unter dem Vorbehalt der Worte des Kommandanten U.R., welcher Reiner seinen aller ersten Kontakt bestätigt. Die Frage mag erlaubt sein, wann dies geschah, wenn doch Zeit keine Rolle spielt. Dies tut sie keineswegs.

Die beiden haben, von irrtümlichen Vorurteilen geleitet, genau das gezeigt, was sie selbst niemals sein wollen, die sie aus der Liebe heraus agieren und doch so unüberlegte Dinge kommunizieren. Diese Praxis werde ich ebenso wenig dulden, wie Jürgen Aichele oder jemand anderes bei uns, am allerwenigsten die Offiziere der RZ-10.

Dies musste einmal gesagt werden, um ein für alle mal den klaren Blick für das eigentliche Ziel schärfen zu können, im Interesse unser aller.

 

Raimund Lang

  

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 
 

Impressum und wichtige Hinweise

Kontakt